„Was gut für uns ist, darf nicht schlecht für andere sein!“

Diesen Grundsatz leben wir bei OTTO seit vielen Jahrzehnten. Es ist unsere volle Überzeugung, dass der Mensch und die Umwelt im Vordergrund stehen müssen, um nachhaltig zu handeln. Mittlerweile wird in vielen gesellschaftlichen Bereichen deutlich, dass sich dieser Fairnessgedanke flächendeckend durchsetzt. Nehmen Sie mit uns an dieser Entwicklung teil!

„Was gut für uns ist, darf nicht schlecht für andere sein!“

Diesen Grundsatz leben wir bei OTTO seit vielen Jahrzehnten. Es ist unsere volle Überzeugung, dass der Mensch und die Umwelt im Vordergrund stehen müssen, um nachhaltig zu handeln. Mittlerweile wird in vielen gesellschaftlichen Bereichen deutlich, dass sich dieser Fairnessgedanke flächendeckend durchsetzt. Nehmen Sie mit uns an dieser Entwicklung teil!

Was bedeutet das für Sie?

Wir möchten mit Ihnen gemeinsam handeln – in einer ehrlichen und langfristigen Partnerschaft. Nur, wenn Sie erfolgreich sind, sind wir es auch. Wichtig für uns: Sie sind unser*e Partner*in, keine Konkurrenz. Das Sortiment auf otto.de wird mit Ihrer Unterstützung entscheidend erweitert. Doch das ist nicht alles…

 

Zu unserer Verantwortung zählen wir faire Produktionsbedingungen bei unseren Lieferanten und den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Dieser Weg ist nicht immer einfach, aber in unseren Augen alternativlos. Daher stellen wir an unsere Händler*innen ebenfalls hohe Anforderungen.

 

Fairness bedeutet für uns nicht nur hohe Standards an unsere eigenen Produkte anzulegen, sondern an alle Produkte auf otto.de. Dafür ist die Einhaltung entsprechender nachhaltiger Mindestanforderungen und Standards eine unverzichtbare Grundlage unserer Geschäftsbeziehungen.

 

Diese Mindestanforderungen finden sich in der sogenannten „Declaration on Sustainability“ wieder, die uns jeder Partner mit dem Vertragsabschluss zusichern muss. Die SD umfasst neben den gesetzlichen Vorschriften und dem Code of Conduct der Otto Group/ amfori BSCI auch wesentliche Anforderungen, die unserem Anspruch für ethisch korrektes Handeln entsprechen.

Mindestanforderungen für Händler*innen

Im Folgenden geben wir Ihnen einen kurzen Überblick, welche Mindestanforderungen wir an alle Händler*innen stellen, die auf otto.de verkaufen möchten. Folgende Punkte sind wichtig:

 

  • Verbot von Sandblasting bei Textilien
  • Verbot von usbekischer Baumwolle
  • Verbot von Echtpelzen
  • Anforderungen zu Leder & Fellen
  • Anforderungen zu Federn & Daunen
  • Anforderungen zu Wolle
  • Anforderungen zu Tropenholz und bedrohten Holzarten

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Liste unerwünschter Produkte und Declaration on Sustainability